Es gibt Menschen, die sich besser selbst schützen können als andere. Und dass die, die sich weniger gut selbst helfen können, in besonderer Weise den Schutz der Gemeinschaft und den Schutz des Staates brauchen, ist Kern meines Verständnisses. Das gilt nicht nur für den Schutz vor sozialen Gefahren, sondern auch für den Schutz vor Straftaten, vor Einschränkungen der Freiheit, vor Gewalt und Übergriffen.

Ein durchsetzungsstarker Rechtsstaat ist die Grundlage für sichere und saubere Quartiere. Und dafür braucht es eine starke und gut ausgebildete Polizei. 2021 hat mit 225 Studierenden der größte Ausbildungsjahrgang der Polizei in der Geschichte Bremens gestartet. Und mit einer gestärkten Kriminalpolizei ist es möglich, der organisierten Kriminalität das Leben schwer zu machen.

Auch Rettungsdienst, Feuerwehr und Ordnungsdienst haben ein Mehr an Einsatzkräften, damit auch sie zu Sicherheit und Sauberkeit in unseren Quartieren beitragen. Mit Umweltwächterinnen und Umweltwächtern, aber auch mit einem entschiedenen Appell an uns alle mitzuwirken, wollen wir alles tun, damit sich in sauberen Quartieren alle wohlfühlen können.

Dass dafür auch Schrottimmobilien und illegal abgestellten Schrottautos auf den Leib gerückt werden muss – ja, auch das gehört dazu.